Bildungsforschung

Kinder sitzen auf hohen Stühlen begeistert in einer Bibliothek und schmökern und stöbern in Büchern. © Shutterstock

Die Innovationsstiftung für Bildung hat sich zur Aufgabe gemacht, innovative Kräfte im österreichischen Bildungssystem zu identifizieren, zu bündeln und zu unterstützen. Um diesen innovativen Ansatz voranzutreiben, ist Bildungsforschung unentbehrlich.

Die Studie Standortbestimmung der Bildungsforschung in Österreich, die vom FWF und dem Österreichischen Wissenschaftsrat im Auftrag der Innovationsstiftung für Bildung durchgeführt wurde, hat den Status quo der Bildungsforschungslandschaft analysiert und sich mit der Frage befasst, wie diese im internationalen Vergleich abschneidet. Sie stellt die institutionellen Struktur und die Leistungsfähigkeit der österreichischen Bildungsforschung im internationalen Vergleich dar.

Die Bildungswissenschaft in Österreich steht Herausforderungen gegenüber und weist gleichzeitig positive Charakteristika auf. Genau hier ist der Anknüpfungspunkt für ihre Weiterentwicklung.

Bildungsforschung spielt aktuell sowohl in der österreichischen Forschungslandschaft als auch im Vergleich mit anderen Ländern eine untergeordnete Rolle. Es gilt die Position der Bildungsforschung nachhaltig zu stärken. Dazu gibt es konkrete Empfehlungen:

  • Bildungswissenschaft muss im Rahmen einer nationalen Strategie entwickelt werden, um der gegenwärtig bestehenden Fragmentierung des Feldes entgegenzuwirken;
  • Bildungswissenschaft muss in Zukunft vermehrt interdisziplinär orientiert sein, um auf neue Anforderungen wie beispielsweise die Anwendung von Data Science für erziehungsbezogene Fragestellungen eingehen zu können;
  • Spezifische Förderungsangebote sollen Anreize zu mehr interdisziplinärer und Mixed-Methods-Forschung setzen;
  • Bildungswissenschaft soll eine wichtigere Rolle in einer evidenzbasierten Steuerung und Entwicklung des Bildungssektors in Österreich spielen.

Die Studie "Standortbestimmung der Bildungsforschung in Österreich" zum Download:

Standortbestimmung der Bildungsforschung in Österreich (Deutsch)

Determination of the State of Educational Research in Austria (English)

Die Ergebnisse dieser Studie wurden am 6.12.2019 im Hörsaal A, Campus (Altes AKH), Hof 4, 1090 Wien, präsentiert.

Fotos der Studienpräsentation am 6. Dezember 2019

Menschen sitzen in einem Hörsaal der Uni Wien und hören sich die Studienpräsentation zur Bildungsforschung in Österreich an. (öffnet Bild in Modal-Fenster) © Innovationsstiftung für Bildung / Lydia Neofotistos
Menschen sitzen in einem Hörsaal der Uni Wien und hören sich die Studienpräsentation zur Bildungsforschung in Österreich an. (öffnet Bild in Modal-Fenster) © Innovationsstiftung für Bildung / Lydia Neofotistos
Menschen sitzen in einem Hörsaal der Uni Wien und hören sich die Studienpräsentation zur Bildungsforschung in Österreich an. (öffnet Bild in Modal-Fenster) © Innovationsstiftung für Bildung / Lydia Neofotistos
Menschen sitzen in einem Hörsaal der Uni Wien und hören sich die Studienpräsentation zur Bildungsforschung in Österreich an. (öffnet Bild in Modal-Fenster) © Innovationsstiftung für Bildung / Lydia Neofotistos
Menschen sitzen in einem Hörsaal der Uni Wien und hören sich die Studienpräsentation zur Bildungsforschung in Österreich an. (öffnet Bild in Modal-Fenster) © Innovationsstiftung für Bildung / Lydia Neofotistos
Menschen sitzen in einem Hörsaal der Uni Wien und hören sich die Studienpräsentation zur Bildungsforschung in Österreich an. (öffnet Bild in Modal-Fenster) © Innovationsstiftung für Bildung / Lydia Neofotistos
Menschen sitzen in einem Hörsaal der Uni Wien und hören sich die Studienpräsentation zur Bildungsforschung in Österreich an. (öffnet Bild in Modal-Fenster) © Innovationsstiftung für Bildung / Lydia Neofotistos
Menschen sitzen in einem Hörsaal der Uni Wien und hören sich die Studienpräsentation zur Bildungsforschung in Österreich an. (öffnet Bild in Modal-Fenster) © Innovationsstiftung für Bildung / Lydia Neofotistos