Innovationslabor

Grafik zur Ausschreibung für Innovationlabore. Zeigt die unterschiedlichen Möglichkeiten des Zusammenspiels einzelner Player und Möglichkeiten und Fktoren eines gemeinsamen Nutzens eines innovationslabors. © Freepik/rawpixel.com

"Schule lernt Lernen" ist nicht zuletzt aufgrund der aktuellen Situation, die viele Herausforderungen aber auch viele Chancen zum Lernen und Verändern bietet, einer unserer aktuellen Schwerpunkte.

Damit Schule langfristig systemisch lernen kann, setzen wir mit der Ausschreibung für Innovationslabore für Bildung, die am 22. Juni öffnet, schon jetzt einen wirkungsvollen Startschuss.

In Innovationlaboren für Bildung erproben und entwickeln Lehrkräfte und Initiativen gemeinsam mit Schüler*innen innovative Lehr- und Lernmethoden, neuartige Didaktik sowie EdTech-Lösungen.

Die Innovationsstiftung für Bildung schreibt für den Aufbau von Innovationslaboren für Bildung Fördermittel von insgesamt einer Million Euro aus.

Mit der Förderung des Aufbaus und Betriebs von Innovationslaboren für Bildung soll ein offenes, diskriminierungsfreies Umfeld für Innovationsvorhaben im Bildungsbereich geschaffen werden, um

  • Innovationstätigkeiten im Bildungsbereich unter Einbindung relevanter Akteure zu bündeln,
  • Innovationskompetenz der Lehrkräfte sowie der SchülerInnen, die an der Erprobung neuer Lehr- und Lernmethoden/-konzepte/-technologien beteiligt sind, zu steigern,
  • das Bildungsangebot nachhaltig strukturell zu verändern,
  • interaktive Test- und Entwicklungsumgebungen für die Generierung neuer Fragestellungen und Innovationsprojekte zu schaffen,
  • Aus- und Aufbau von Innovations-Expertise und Wissensaustausch zu fördern und
  • regionale wie überregionalen Synergien zu nutzen.

Zielgruppen sind Schüler*innen sowie das Lehrpersonal an Schulen aller Schultypen. Ein Innovationslabor für Bildung arbeitet daher eng mit diesen Schulen zusammen.

Bewerben können sich Hochschulen, außeruniversitäre Forschungseinrichtungen, Technologietransfereinrichtungen, Innovationsmittler und sonstige wissenschaftsorientierte Organisationen, Selbstverwaltungskörper und nicht profitorientierte Organisationen.

Die Ausschreibung wickelt die Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) in unserem Auftrag ab.

Alle Informationen zur Ausschreibung finden interessierte Betreiberorganisationen eines Innovationslabors für Bildung unter www.ffg.at. Die Ausschreibung läuft von 22.6.2020 bis 24.2.2021.