AR im Klassenzimmer

im Klassenzimmer wird mit einem Tablet gearbeitet, Grafik Ines Deibl
Erstellt werden Augmented Reality-Lernumgebungen kombiniert mit traditionellen Lernunterlagen zum Thema Klimawandel

Langtitel

Augmented Reality im Klassenzimmer - Klimawandel (be-)greifbar machen

Zielgruppe(n)

Sekundarstufe II, Erwachsene

Zeitraum der Mit-Mach-Phase für Bildungseinrichtungen


November 2019 und  April 2020

Themenfeld(er)

Augmented Reality, Lernen mit digitalen Medien, Klimawandel, Medienkompetenz

Kurzbeschreibung

Lehrpersonen, Schülerinnen und Schüler, Studierende sowie Wissenschafterinnen und  Wissenschaftler setzen gemeinsam Schwerpunkte zum Thema Klimawandel. Im Anschluss daran werden digitale Lernmaterialien in Form von Augmented Reality-Umgebungen (inkl. Anleitung und Stundenplanung) erstellt. Ziel ist es, Schülerinnen und Schüler mittels Augmented Reality-Lernumgebungen unterschiedliche Perspektiven auf ein und dasselbe oder ähnliche Phänomene darzubieten, um die Komplexität des Themas und die Folgen des Klimawandels (be-)greifbar zu machen.

Einreichende Organisation

Paris-Lodron-Universität Salzburg

Weitere Information

School of Education, Didaktik der Naturwissenschaften