ÖHA!

Weltkugel, Kabelgewirr und der Projektname "ÖHA" im grünen Klee - Bild zur Sensibilisierung für ökologisch-verantwortliches Medienhandeln Grafik Petra Szucsich
Erstellt werden multimediales Lehr- und Lernmaterial, didaktisches Begleitmaterial, eine Do-It-Yourself-Ausstellung, eine Website und eine App zum Thema ökologisch-verantwortliches Medienhandeln

Langtitel

Sensibilisierung zum ökologisch-verantwortlichen Medienhandeln in der Schule und darüber hinaus

Zielgruppe(n)

Primarstufe, Sekundarstufe I, Sekundarstufe II, Erwachsene, Sonstige

Zeitraum der Mit-Mach-Phase für Bildungseinrichtungen


von September 2019 bis Juni 2020

Themenfeld(er)

Umweltschutz, Medienpädagogik, Digitalisierung, Ökologie, Elektroschrott, Smartphones

Kurzbeschreibung

Wissen wir, welche Edelmetalle in Smartphones stecken und wo sie herkommen? Was passiert mit alten Smartphones? Bisher gab es zu diesen und ähnlichen Fragen noch wenig Diskussion. Doch: "Öha! Da gibt es was zu tun!" Ziel des Projekts "ÖHA!" ist ein Beitrag zur Sensibilisierung für ökologisch-verantwortliches Medienhandeln. Daher wird im Projekt gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern, Lehrpersonen und Kooperationspartnern vielfältige digitale Materialien (wie Videos, Quizze usw.) entwickelt und für alle zur Verfügung gestellt.

Einreichende Organisation

Pädagogische Hochschule Wien

Weitere Information

 ÖHA