Grafik: Ein aufgeschlagenes Buch mit Bildungssymbolen als Schiff, mehrere Menschen die es mit innovativen Mitteln voranbringen.

Aktuelles

Studienstiftung PRO SCIENTIA in Gründung

Mit der Unterzeichnung des Gründungsvertrages der Studienstiftung PRO SCIENTIA durch Univ.-Prof. Dr. Heinrich Schmidinger (Vorstand des Österreichischen Studienförderungswerkes) und Jakob Calice, PhD (Vorstand der Innovationsstiftung Bildung) wurde heute die fünfte Co-Stiftung der Innovationsstiftung für Bildung ins Leben gerufen. Der Fokus von PRO SCIENTIA liegt in der Förderung der Inter- und Transdisziplinarität in Wissenschaft und Kunst durch Bildung und Vernetzung von Studierenden, Akademiker*innen, Wissenschaftler*innen und künstlerisch Tätigen. Die Aktivitäten umfassen Stipendien, Bildungs- und Vernetzungsveranstaltung wie Sommerakademien und künftig Mentoring- Programme und Projektförderungen. Zielgruppen sind Studierende österreichischer Hochschulen aller Fachrichtungen ab Bachelorabschluss sowie Nachwuchswissenschaftler*innen und Künstler*innen.

 

 

Wir suchen Verstärkung!

Wir wachsen mit unseren Projekten und suchen engagierte Kolleg*innen, die mit uns gemeinsam die Bildung von morgen entwickeln. Als Innovationsstiftung für Bildung wollen wir zu einer positiven Veränderung des Bildungssystems beitragen und das Bildungsniveau und die Innovationskompetenz in Österreich steigern. Wenn Sie diesen Weg mit uns gehen wollen, dann bewerben Sie sich als

  • Projektentwickler*in (28 bis 37,5 Stunden)
  • Mitarbeiter*in Kommunikation (28 bis 37,5 Stunden)
  • Teamassistenz (28 bis 37,5 Stunden)

 

Ausschreibung Projektentwickler*in

Ausschreibung Mitarbeiter*in Kommunikation

Ausschreibung Teamassistenz

Neue Co-Stiftung: MINTality

Georg Knill, Therese Niss, Elisabeth Engelbrechtsmüller-Strauß, Jakob Calice im Rahmen der Pressekonferenz vor Plakaten der MINTality Stiftung

„Wenn Du dabei sein willst, die Welt zu verbessern, trau Dir einen technischen Beruf zu.“

So startet unsere neue Co-Stiftung MINTality 2022 in ihre Arbeit, und hat viel vor: Mit Projektförderungen, Pädagog*innen-Weiterbildungen, Bewusstseinsbildung und Skalierung innovativer Ansätze will sie Mädchen und Frauen stärken, von ihrem MINT-Interesse erfolgreich zu einer MINT-Karriere zu kommen. 

Mehr Informationen

#InProgress: Datenbank für innovative Bildungsprojekte und Förderungen

Mit einer Übersicht über innovative Bildungsprojekte und Förderangebote wollen wir Orientierung und Inspiration für Lehrkräfte und Schulleitungen bieten. Eine erste Zusammenstellung entstand aus der Dialogveranstaltung „Ideen – Projekte – Chancen“ im September 2021, bei der Fördergeber*innen erstmals ihre Angebote gemeinsam präsentierten.

Die Übersicht wird laufend ergänzt und erweitert und wird in einem aktuellen Projekt zu einer Darstellung von Bildungsinnovationen in Österreich weiterentwickelt. Derzeit können Lehrkräfte und Schulleitungen Feedback zum Aufbau geben, Partner*innen und Fördergeber*innen für Schulprojekte ihre Angebote eintragen.

Alle Informationen

Von unseren Projekten: Partizipative Ansätze in der Medienpädagogik

Zwei Personen stehen einander zugewandt. in ihrer Mitte ein Kreis mit drei vertikalen Balken, an deren oberen Ende jeweils ein Häckchen ist. Sie symbolisieren gemeinsame Ziele, Kollaboration.

In der neuen Ausgabe der „Medienimpulse“ dreht sich alles um partizipative Ansätze und den Umgang mit Open Science. Einen Schwerpunkt bilden dabei die geförderten Projekte aus unserem Programm „Erstellung von digitalen Lehr- und Lernmitteln“, das von 2018 bis 2021 vom OeAD umgesetzt wurde.

Die Projektteams berichten nun über ihre Erkenntnisse aus dem Förderprogramm und reflektieren ihre Erfahrungen mit Beteiligungsprozessen.

Mehr Informationen

Innovationsnetzwerk Bildung: Pädagog*innen gesucht!

Sind Sie interessiert daran, Bildung von morgen zu gestalten und Innovationen von heute zu begleiten?

Die Innovationsstiftung für Bildung sucht Lehrer*innen, Direktor*innen sowie Elementarpädagog*innen, die sich an Innovationsprozessen beteiligen wollen, um Schule und elementarpädagogische Einrichtungen langfristig zu verbessern.

Bringen Sie Ihre Expertise und Praxis in Resonanzgruppen (via Online-Calls, Fragebögen etc.) ein! Interessiert? Melden Sie sich an!

Zur Anmeldung

Wirkungsbericht 2020: Gemeinsam Bildungsinnovation schaffen

„Erfahrungen machen geht alleine. Aus Erfahrungen lernen hingegen besser gemeinsam.“ Mit  dieser Botschaft durften wir 2020 in unsere Online Stakeholder-Dialogreihe „In und aus der Krise lernen“ gehen. Rückblickend betrachtet passt dieses Credo jedoch auch sehr schön auf das gesamte, sehr  bewegte Jahr 2020 der Innovationsstiftung für Bildung.

Lassen Sie dieses in unserem Wirkungsbericht 2020 mit uns Revue passieren!

Zum Wirkungsbericht 2020