Fördergeber*innen, Projektanbieter*innen & Communities

Mit einer Übersicht über innovative Bildungsprojekte und Förderangebote will die Innovationsstiftung für Bildung Orientierung und Inspiration für Lehrkräfte und Schulleitungen bieten. Eine erste Zusammenstellung entstand aus der Dialogveranstaltung „Ideen – Projekte – Chancen“ im September 2021, bei der Fördergeber*innen erstmals ihre Angebote gemeinsam präsentierten.

Diese Übersicht wird laufend ergänzt und erweitert und wird in einem aktuellen Projekt zu einer Darstellung von Bildungsinnovationen in Österreich weiterentwickelt. Derzeit finden Sie hier:

  • Fördergeber*innen, die Schulen direkt finanziell fördern oder mit Förderungen externe Schulpartner*innen und ihre Angebote unterstützen
  • Communities, in denen Lehrer*innen und Schulleiter*innen sich miteinander austauschen und aktiv gestalten können.
  • Ideenbörse für Schulprojekte

Fördergeber*innen

IMST – Innovationen Machen Schulen Top!

IMST ist eine österreichweite Initiative, die durch Einbindung eines breiten Netzwerks an Partner*innen für die Verbesserung des MINDT-Unterrichts aktiv ist. IMST will die Zusammenarbeit von Wissenschaft und Praxis fördern und sich auch konzeptuell auf Basis verändernder Rahmenbedingungen im Bildungsbereich weiterentwickeln.

IMST prämiert mit dem IMST-Award jährlich herausragende innovative Unterrichts- und Schulprojekte für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Deutsch und Technik sowie in verwandten Fächern, veranstaltet IMST-Tag und -Tagung zu bildungsrelevanten Themen und stellt mit dem IMST-Wiki Wissen und Erfahrungen zu Unterrichts- und Schulprojekten bereit.

Website: www.imst.ac.at

Innovationsstiftung für Bildung (ISB)

Die ISB sucht, fördert, entwickelt und setzt Bildungsinnovationen um und gestaltet so die Bildung der Zukunft. Bildungsinnovationen – darunter versteht sie neue Methoden, die alte Probleme so lösen, dass langfristig die Ursachen verschwinden. Das braucht frische Ideen, Offenheit für Neues und ganz schön viel Mut, und kann nur in Kooperation vieler gelingen. Angebote entwickelt sie daher mit der Community:

  • Regelmäßige Förderprogramme und Awards, um Schulentwicklung zu unterstützen z.B. „Schule entwickeln, Bildung gestalten“ (in Kooperation mit OeAD), Staatspreis Innovative Schulen (in Kooperation mit BMBWF)
  • Entwicklung und Förderung von Pilotprojekten und wissenschaftlichen Studien, um Verbesserungen auch langfristig wirksam zu machen
  • Dialogformate, um Austausch und Wissenstransfer untereinander zu stärken, z.B. das Innovationsnetzwerk für Lehrkräfte und Schulleitungen

Website: www.innovationsstiftung-bildung.at

Jugend Innovativ (aws)

Jugend Innovativ ist Österreichs smartester Schulwettbewerb für innovative Ideen und fördert die besten Talente seit 1987. Der Wettbewerb ermöglicht jungen Menschen im Alter von 15 bis 20 Jahren, ihre eigenen Ideen weiterzuentwickeln, zu verwirklichen und der Öffentlichkeit zu präsentieren. Zur Auswahl für die Projekteinreichungen stehen allen Schulen verschiedene Kategorien zur Verfügung.

Auf die besten Projektteams warten attraktive Geldpreise und Entsendungen zu internationalen Veranstaltungen bzw. Wettbewerben. Zudem wird Jugend Innovativ auch durch Weiterbildungs-Maßnahmen für Lehrerinnen und Lehrer sowie von Workshops für Schülerinnen und Schüler begleitet.

Website: www.jugendinnovativ.at

Land Niederösterreich | Amt der NÖ Landesregierung | Abteilung Wissenschaft und Forschung

Das Land Niederösterreich ermöglicht durch eine große Bandbreite an Angeboten Wissenschaft und Forschung erlebbar zu machen und erste Erfahrungen quer durch alle Wissenschaftsgebiete zu sammeln. Unsere Programme richten sich an Kinder, Jugendliche, Erwachsene, Familien sowie Pädagoginnen und Pädagogen und können sowohl in der Schule als auch in der Freizeit absolviert werden. Das Ziel der Vermittlungsaktivitäten ist es, Wissenschaftsinteressierte aller Altersgruppen für Wissenschaft und Forschung zu begeistern. Damit der Zugang zu sämtlichen Programmen auch in dieser herausfordernden Zeit gewährleistet wird, werden sie sowohl in digitaler als auch in Präsenzform angeboten.  

Website: sciencecenter.noe.gv.at

MA 57 Frauenservice Stadt Wien | Wiener Töchtertag

Wiener Töchtertag

Hier können Mädchen einen Schnuppertag in einem Unternehmen verbringen – und dort Berufe aus den Bereichen Technik/Digitalisierung, Handwerk und Naturwissenschaften kennenlernen. Eingeladen sind alle Mädchen zwischen 11 und 16 Jahren, die in Wien, Niederösterreich oder im Burgenland zur Schule gehen. Die Teilnahme ist für Mädchen und Unternehmen kostenlos.

Mädchen Workshops Frauenservice Wien

Die 2-teiligen "DigiGirlPower"-Workshops sollen Mädchen und junge Frauen im Digital Story Telling, einer Methode, die digitale Bilder mit Tonaufnahmen verbindet, schulen und sie so stärken.

Website: www.wien.gv.at/menschen/frauen/stichwort/maedchen/toechtertag

MEGA Bildungsstiftung

Die MEGA Bildungsstiftung unterstützt seit ihrer Gründung im Juni 2019 innovative Bildungsinitiativen in den Bereichen Chancen-Fairness und Wirtschaftskompetenz/Life Skills. Mittels Calls fördert die Stiftung Bildungsinitiativen mit Geld, Know-How und Bekanntheit. Die geförderten Projekte bekommen im Rahmen der MEGA Academy Unterstützung bei der Umsetzung der Wachstumspläne. MEGA möchte mit seinen Aktivitäten das Bewusstsein für Innovationen im Bildungssystem stärken und dazu beitragen, dass sich engagierte Projekte, die Pädagog*innen, Schulleiter*innen, Eltern sowie Kinder und Jugendliche fördern, miteinander vernetzen.

Website: www.megabildung.at

motion4kids – Wir-bewegen-unsere-Zukunft-Bildungsstiftung

Die Wir-bewegen-unsere-Zukunft-Bildungsstiftung mit der Marke motion4kids sucht und unterstützt Projekte in Kooperation mit pädagogischen Einrichtungen, die Kinder zwischen drei und zehn Jahren auf innovative Weise nachhaltig und unter Einbeziehung moderner digitaler Technologien zu mehr Bewegung motivieren. Die Unterstützung erfolgt über Geld- und Sachleistungen. Wir wollen innovative, digitale Wege finden und Bewegung durch Einbindung von technologischen Gadgets spielerisch, cool und motivierend machen. Denn Bewegung ist nicht nur wichtig für die Gesundheit, sondern auch für die Bildungschancen unserer Kinder.

Website: www.motion4kids.org

OeAD – Agentur für Bildung und Internationalisierung

Der OeAD initiiert und betreut als Agentur für Bildung und Internationalisierung Projekte und Förderungen an der Schnittstelle von Bildung, Wissenschaft und Forschung. Er trägt dazu bei, den Bildungsalltag von Kindern, Jugendlichen und interessierten Erwachsenen nachhaltig zu gestalten und sie zur Teilhabe an gesellschaftlichen Prozessen sowie an Wissenschaft, Kunst und Kultur zu befähigen. Der OeAD ist die nationale Agentur für die Umsetzung von Erasmus+ und des Europäischen Solidaritätskorps und koordiniert in Österreich eTwinning und Europass.

Website: www.oead.at

ÖKOLOGisierung von Schulen – Netzwerk für UmweltbildungBildung für Nachhaltige Entwicklung

Die Vision von ÖKOLOG ist eine ökologisch, sozial sowie wirtschaftlich nachhaltige Gestaltung des Lebensraums Schule, an der alle Akteur*innen mitwirken und bereit sind, dafür Verantwortung zu übernehmen. Ziel des ÖKOLOG-Programms ist es, Schulen zu ermutigen und zu motivieren im Bereich Umweltbildung/Bildung für Nachhaltige Entwicklung aktiv zu werden und diese Anliegen an der Schule zu verankern.

In mehr als 600 ÖKOLOG Schulen aller Schularten und 12 Pädagogischen Hochschulen lernen und arbeiten Lehrer*nnen, Studierende und Schüler*innen mit Unterstützung und mithilfe von Förderungen gemeinsam an den brennenden Themen unserer Zeit.

Website: www.oekolog.at

Österreichisches Volksliedwerk

Das Österreichische Volksliedwerk ist der Dachverband der Volksliedwerke der Bundesländer.  Seit seiner Gründung 1904 zählt zu den Aufgaben Sammeln, Dokumentieren und Vermitteln von Volksmusik, Volkstanz, Liedern und Poesie. Die Archive der Volksliedwerke bieten Fachbücher, Lieder, Tänze, Noten, Tonbeispiele für die praktische Vermittlungsarbeit.

Im Rahmen des Schulprojekts „Mit allen Sinnen“ können sich Schulen aller Typen gemeinsam mit Vermittler*innen der Volksliedwerken traditionellen, musikalischen und volkskulturellen Ausdrucksformen annähern. Die Vermittlungsarbeit passiert stets im Dialog mit anderen Kunst- und Kulturformen und mit lokalen Gemeinschaften. Zusammen mit Hubert von Goisern gibt es im kommenden Schuljahr 21/22 einen Schwerpunkt zum Singen: „Komm, wir singen!“. Hier können Schulklassen im Juni 2022 bei einem gemeinsamen Konzert in Klagenfurt gemeinsam auftreten.

Website: www.volksliedwerk.at/komm-wir-singen

pro:Holz Steiermark – Holz macht Schule

Holz begleitet unsere Kinder von den ersten Lebenstagen an – vom familiären Umfeld bis zum Schulunterricht und vielleicht sogar bei der Berufswahl. Wir bringen den Kindern und Jugendlichen das Thema Wald und Holz in seiner Vielfältigkeit näher. Sie sind Pädagog*in und möchten mit Ihren Schüler*innen bzw. Kindergartenkindern das Thema Wald und Holz behandeln? Dann nutzen Sie das umfangreiche Angebot von proHolz Steiermark, das laufend erweitert wird.

Website:
www.proholz-stmk.at

SEED - Hier wachsen Ideen

Du hast eine Idee für ein innovatives Bildungsprojekt, das Kindern und Jugendlichen aus sozioökonomisch benachteiligten Communities zu Gute kommt, aber noch keine Finanzierung? Du willst nicht nur eine finanzielle Förderung für dein Projekt, sondern gezielt an deinem Projekt arbeiten, um es noch wirksamer zu machen? Dann bist du bei SEED richtig. Wir unterstützen Lehrkräfte, Pädagog*innen und Bildungsgestalter*innen in Wien und Umgebung dabei, ihr Projekt zum Erfolg zu führen! SEED lässt deine Idee wachsen!

Website: www.seedprogram.at

Seitenwechsel

Aus dem Klassenzimmer ins Unternehmen- und zurück: Mutige Lehrkräfte der Sekundarstufen 1 und 2 tauchen für 12 Monate vom Klassenzimmer in die Welt von innovativen Unternehmen ein und und bringen berufliches Praxiswissen und frische Impulse zurück in den Unterricht und die Schulorganisation. Warum?

  • Schüler*innen wünschen sich Lehrkräfte, die am Puls der Zeit sind und sie auf den Einstieg ins berufliche Leben vorbereiten.
  • Viele engagierte Lehrkräfte wünschen sich Möglichkeiten, ihre Perspektive außerhalb der Schule zu erweitern, um frische Ansätze in den Unterricht und die Schule zu bringen.
  • Innovative Unternehmen möchten ihre Arbeit für Jugendliche erlebbar machen und die Lebenswelten der Generation Z kennenlernen. Immer mehr Betriebe holen gezielt spannende Persönlichkeiten aus anderen Branchen als Mitarbeiter*innen ins Unternehmen.

Website: www.seitenwechsel.at

Sinnbildungsstiftung

In der Sinnbildungsstiftung bündeln 14 private Stiftungen und eine Stiftung der öffentlichen Hand ihre Kräfte, um Pionierprojekte im Bildungssektor zu fördern, die Lösungen anbieten und Entwicklung induzieren. Mit unseren Projekten setzen wir Impulse für Bildungsqualität, Chancengleichheit und Lösungen, die für die Zukunft tragfähig sind. Neben der finanziellen Unterstützung fokussieren wir dabei auch auf die Entwicklung von Kompetenzen, Know-How-Transfer und Qualitätsmanagement. Die Sinnbildungsstiftung versteht sich dabei als Brückenbauerin zwischen öffentlichen und privaten Bildungsakteur*innen, zwischen formalem Bildungssystem und außerschulischer Bildungsarbeit.

Website: www.sinnbildungsstiftung.at

Staatspreis Innovative Schulen

Auf die Schule von morgen kommen vielfältige Herausforderungen zu, die nur gemeinsam und mit neuen, zukunftsorientieren Ansätzen gelöst werden können. Manche Schulen machen das schon heute besonders gut – ihnen sollen durch die Auszeichnung mit dem Staatspreis Innovative Schulen Möglichkeiten eröffnet werden, in ihrer Schule und im österreichischen Bildungswesen noch mehr zu bewegen.

Alle zwei Jahre suchen und fördern BMBWF und Innovationsstiftung für Bildung mit dem Staatspreis in ganz Österreich diejenigen Schulen, die mit Hilfe innovativer Zukunftskonzepte ihre Schulentwicklung herausragend vorantreiben. Die sechs besten Einreichungen erhalten Preisgelder (2020/2021: gesamt 100.000 Euro), um ihre Zukunftskonzepte fortführen und weiterentwickeln zu können. Als Best Practice-Beispiele werden sie in der Öffentlichkeit sichtbar gemacht und können so auch andere Schulleitungen und Pädagog*innen motivieren und inspirieren. 

Website: www.innovativeschulen.at

Stiftung für Wirtschaftsbildung

Österreichs zentrale Plattform für die Stärkung und Verbreiterung einer lebensweltbezogenen und verantwortungs­vollen Wirtschafts­bildung in der schulischen Allgemeinbildung. Das Ziel: Junge Menschen mit grundlegenden Wirtschafts-, Finanz- und Zukunftskompetenzen stärken. Das Angebot:

  • Schulpilot Wirtschaftsbildung: 30 Schulen etablieren einen Wirtschaftsbildungs-Schwerpunkt mit umfangreichem Begleitprogramm (Fortbildung, Coaching,...)
  • Online-Plattform wirtschaft.schule.at mit kostenlosen qualitätsgesicherten Unterrichtsmaterialien
  • Aktionstag-Scheck "Wirtschaft erleben" – 500 € pro Schule

Website: www.stiftung-wirtschaftsbildung.at

Wiener Bildungsgrätzl. It takes a Grätzl to raise a child.

Ob informelles Lernen in der Familie, frühes Lernen in Nachbarschaft und im Kindergarten, non-formales Lernen in Kultur und Freizeit, formales Lernen in Schule und Ausbildung – der Stadtteil und seine Strukturen entscheiden über Bildungschancen und Bildungsgerechtigkeit wesentlich mit. Deshalb definieren die Partner*innen eines Bildungsgrätzls gemeinsame Ziele, stimmen ihre Angebote aufeinander ab und setzen gemeinsame Aktivitäten mit dem Ziel, ein verlässliches, durchgängiges und qualitätsvolles Bildungsangebot im unmittelbaren Lebensraum der Kinder sicherzustellen.

Die Projektleitung Bildungsgrätzl arbeitet eng mit den Abteilungen Kindergärten, Integration und Diversität, Bildung und Jugend sowie mit der Bildungsdirektion Wien zusammen.

Website: www.wien.gv.at/bildung/schulen/bildungsgraetzl

Communities

Bildung ist Beziehung - Lehrer*innentreff

Den Schulalltag kindgerechter, menschlichter und gehirngerechter zu gestalten, ist das Ziel der Initiative "Bildung ist Beziehung" von Julia Löschl. Neben Workshops und Mentoring wird auch ein monatlich stattfindender Lehrer*innentreff angeboten, bei dem Themen wie Unterrichtssituationen, Elternarbeit, Stundenvorbereitung, Methoden, Krisenmanagement, Fehlerkultur, kindliche Entwicklung u.a.m. behandelt werden. Weiters bietet das Treffen viel Raum für Reflexion und Austausch!

Kontakt:

ttps://www.bildungistbeziehung.at/mentorings/lehrertreff/

Areeka Partnerschulen-Netzwerk

Areeka ist die Plattform für Augmented Reality (AR) in der Bildung! Als offizielle Areeka Partnerschule bist du Teil der digitalen Revolution und eines großen Netzwerks. Erhalte Zugang zu unseren Areeka Produkten mit Augmented Reality, nimm teil an Workshops zum Einsatz von AR im Unterricht und erstelle selbst AR Inhalte für deinen Unterricht.

Einfache Bedienung, großer Lernerfolg: Unsere Schülerinnen sind begeistert, vor allem weil es so leicht und schnell zu bedienen ist. Durch die großartige Zusammenarbeit entstanden für uns komplett neue Lernszenarien. - Stefan Jansky / GEPS 23

Kontakt:

www.areeka.net

COOL – cooperatives offenes lernen

Cooperatives Offenes Lernen (COOL) ist ein Schul- und Unterrichtsentwicklungsansatz für die Sekundarstufe 1 und 2, der sich an den drei Grundprinzipien Freiheit, Kooperation und Selbstverantwortung orientiert.

Schulteams steigen im Rahmen eines 4-semstrigen COOL-Lehrgangs ein und implementieren und entwickeln COOL am eigenen Schulstandort. Die Community und Interessierte können COOL-Innovationsschulen besuchen, um sich einerseits inspirieren zu lassen und andererseits Know-How für den eigenen Schulentwicklungsprozess aufzubauen.

Kontakt:

Impulszentrum für Cooperatives Offenes Lernen
Theresa Lörincz, Martina Piok

www.cooltrainers.at

Institut für Potenzialfokussierte Pädagogik

Das Institut für PFP widmet sich mit Leidenschaft allen Teilnehmenden des Bildungsweges vom Kindergarten bis zur Matura. Jeder Mensch, jedes Team, jeder Elternteil, jede Interaktion und vor allem jedes Kind hat Potenziale, die wir identifizieren, schöpfen und entwickeln dürfen. Wir begleiten Sie auf diesem Weg!

Kontakt:


www.pf-paedagogik.org

Lehrwert – Wir machen Lehrkräfte fit für morgen

Lehrwert ermöglicht engagierten Pädagog*innen im Rahmen einer intensiven Lernerfahrung von 6 Monaten die Kompetenzen des 21. Jahrhundert zu erlangen, die sie brauchen, um mit ihrer komplexen Umwelt gut zurechtzukommen und resilient zu bleiben. Sie lernen in einer Gemeinschaft, in Präsenz und online, und erhalten innovative Impulse von anderen Lehrkräften sowie Expert*innen. Im Peer-to-Peer Learning entsteht eine aktive Community von engagierten Pionier*innen, die etwas verändern wollen.

Kontakt:

www.lehrwert.at

Teaching Clinic

TeachingClinic, eine Win-Win-WIN Lehrveranstaltung:

  • Es geht um relevantes Service: Lehrer*innen werden von Lehramt-Studierenden unterstützt, ihre individuellen Herausforderungen im Klassenzimmer evidenzbasiert zu lösen und sich weiterzuentwickeln.
  • Es geht um relevantes Lernen: Studierende arbeiten an konkreten Problemstellungen direkt aus der Praxis.

Kontakt:

teachingclinic.dominikfroehlich.com

UNICEF Österreich

UNICEF, das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen, ist die größte Kinderrechtsorganisation der Welt und seit 75 Jahren im Einsatz für Kinder und Jugendliche. 

Bei UNICEF ÖSTERREICH setzen wir uns auf unterschiedlichen Ebenen für Kinder und Jugendliche ein. Neben Netzwerkarbeit und verschiedenen Initiativen liegt ein Schwerpunkt unserer Arbeit auf Bewusstseinsbildung zu Kinderrechten. Wir stellen auch Materialien für Schulen zur Verfügung, wie beispielsweise die Kinderrechtskonvention in einfacher Sprache (als Fibel, Poster und Kartenspiel) sowie eine Vielzahl an Unterrichtspaketen zu Kinderrechten und den SDGs. Derzeit arbeiten wir an der österreichweiten Implementierung des internationalen UNICEF-Programms "Kinderrechteschule" und freuen uns über die Voranmeldung von interessierten Schulen über unsere Website.

Kontakt: 

UNICEF Österreich, Advocacy und Kinderrechteprogramme:

Ideenbörse für Schulprojekte

applaus.schule: Kostenlose Plattform für Musiklehrende

Wir ermöglichen allen Lehrer*innen, die Lernunterlagen professionell aufzubereiten und zu archivieren. Dazu können Notenblätter, Handyvideos, Audios, Notizen und Hausübungen erstellt werden. Auf unserer Musik-Werkbank sind diese Unterlagen perfekt zum Üben vorbereitet. Die Schüler*innen können die Lernerfolge direkt aufzeichnen und den Lehrer*innen zur Kontrolle freigeben. Optimale Vorbereitung für die nächste Musikstunde.

Website: www.applaus.schule

fti...remixed (BMK): Dialogveranstaltungen, Partizipationsprozesse

Wir bieten für Jugendliche ab 14 Jahren Möglichkeiten in die Forschung, Technologie und Innovation (FTI) einzutauchen. Wir bieten: fti-Dialogveranstaltungen mit Forscher*innen (analog/digital), Besuche in Forschungsorganisationen sowie die Teilnahme an Partizipationsprozessen. Hinweise zu Angeboten wie Praktika, Talente Regional Projekten, FTI Veranstaltungen, die sich an Jugendliche richten. Weiters gibt es auch einen Newsletter für Pädagog*innen.

Website: www.ftiremixed.at

SOS Kinderdorf: Unterrichtsmaterial, Workshops, Laufaktion

SOS-Kinderdorf setzt sich für liebevolle Klassenzimmer ein und unterstützt das soziale Lernen an österreichischen Schulen. Mit didaktischen Materialien zu den Themen Mobbing, Kinderrechte oder kulturelle Vielfalt können Pädagog*innen Kindern einen sicheren und inspirierenden Raum zum Lernen, Entwickeln und Wachsen bieten.

Gemeinsam mit der Stiftung Future Wings bietet SOS-Kinderdorf außerdem mit der SOS-Herzkiste ein kostenloses Paket für Unterstufen-Klassen zum sozialen Lernen mit Workshop-Angeboten und Unterrichtsmaterialien. Um auch das soziale Engagement der Schüler*innen zu fördern, können Schulklassen sich bei der Laufaktion Jeder Meter zählt für einen guten Zweck bewegen.

Website: www.sos-kinderdorf.at